Sommerabend

Teilnehmende des Sommerabends im Gespräch
© Ruhr-Universität Bochum

Vernetzen und Austauschen in entspannter Atmosphäre

Einmal im Jahr lädt die Research Academy Ruhr alle promovierten Wissenschaftler*innen der drei UA Ruhr-Universitäten zu einem Sommerabend im Beckmanns Hof im Botanischen Garten der Ruhr-Universität Bochum ein. In diesem Jahr findet der Sommerabend aufgrund der anhaltenden Pandemie erstmals virtuell statt.

Was bietet Ihnen der Sommerabend?

Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht ein Vortrag oder eine Panel-Diskussion mit Expert*innen aus Wissenschaft oder Wirtschaft zu aktuellen und karriererelevanten Themen. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, sich auszutauschen und zu vernetzen. Details finden Sie im Abschnitt "Programm".

Wer kann teilnehmen?

Postdoktorand*innen, Habilitand*innen und Juniorprofessor*innen aller Fächergruppen der Ruhr-Universität Bochum, TU Dortmund und Universität Duisburg-Essen.

Die Veranstaltung findet in deutscher oder englischer Sprache statt.

Nächster Termin: Der nächste Sommerabend findet am 17. Juni 2021, 17.00–19.00 Uhr, statt und widmet sich der Frage: Welche Bedeutung hat die aktuelle Diskussion um Wissenschaftskommunikation für Forscher*innen und Forschung?

Flyer herunterladen

Programm

Wissenschaftskommunikation im Fokus

Welche Bedeutung hat die aktuelle Diskussion um Wissen­schafts­kommunikation für Forscher*innen und Forschung? Diese Frage steht im Mittelpunkt des Sommerabends für promovierte Wissenschaftler*innen der UA Ruhr am 17. Juni, 17.00–19.00 Uhr. Diskutieren Sie mit anderen Wissen­schaftler*innen und mit unseren Expert*innen aus Wissenschaft, Wissenschafts­forschung und Wissenschafts­journalismus.

Bereits im November 2019 veröffentlichte das BMBF das Grundsatzpapier des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zur Wissenschafts­kommunikation, in dem das Thema Wissenschafts­kommunikation in der politischen Diskussion verankert wird. Das BMBF stellt in seinem Grundsatz­papier eine Reihe von Maßnahmen vor, bspw. die Entwicklung von Instrumenten zur Evaluation und Wirkungsmessung von Wissenschafts­kommunikation oder die Konzeption von Dialog- und Beteiligungsformaten. Seit September 2020 diskutieren führende Vertreter*innen aus Wissenschaft und Kommunikation unter dem Titel #FactoryWisskomm in Arbeitsgruppen Strategien für die Wissenschafts­kommunikation.

Diskutieren Sie mit unseren Expert*innen!

Im Rahmen einer Podiumsdiskussion möchten wir uns mit Ihnen und unseren eingeladenen Referent*innen zu der vom Grundsatzpapier des BMBF initiierten Diskussion über Wissenschafts­kommunikation in der Forschung und zur Verantwortung von Forscher*innen in der Gesellschaft austauschen:

  1. Was wird unter Wissenschaftskommunikation verstanden? Warum ist sie für Forschung und Forscher*innen relevant?
  2. Welche Auswirkungen hat diese Initiative auf Forschung?
  3. Leistet Wissenschaftskommunikation einen Beitrag zur eigenen Forschungsreputation? Wird sie auch als Forschungsleistung anerkannt?
  4. Welche Bedeutung hat Wissenschaftskommunikation für die eigene Forschungskarriere?

Folgende Expert*innen nehmen an der Podiumsdiskussion teil:

  • Prof. Dr. Julika Griem, Direktorin des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen (KWI) & Vizepräsidentin DFG
  • Dr. Jan-Hendrik Kamlage, Leiter Forschungsgruppe Partizipation und Transformation
  • Beatrice Lugger, Direktorin des Nationalen Instituts für Wissenschaftskommunikation (NaWik) & Mitglied in der #Factory Wisskomm
  • Dr. Nicolas Wöhrl, Wissenschaftskommunikator (Podcast "Methodisch inkorrekt!") & Physiker
  • Prof. Dr. Holger Wormer, Professor für Journalistik an der TU Dortmund, Schwerpunkt Wissenschaftsjournalismus

Moderation: Prof. Dr. Wilhelm Löwenstein, Sprecher der Research Academy Ruhr

Nach der Podiumsdiskussion laden wir dazu ein, in Break-Out-Sessions, die Sie eigenständig betreten und verlassen können, mit den Referent*innen und untereinander ins Gespräch zu kommen.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich für den diesjährigen Sommerabend bis zum 14. Juni über folgendes Anmeldeformular an:

https://eveeno.com/rar-sommerabend-21

Für unser Anmeldemanagement nutzen wir Anmeldeformulare des Dienstleisters eveeno®. eveeno® arbeitet konform mit der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Kontakt

Bei Fragen zum Sommerabend wenden Sie sich bitte an:

Dr. Ursula Justus
Ruhr-Universität Bochum
RUB Research School
FNO 01/142
Universitätsstraße 150
44801 Bochum
Tel.: +49 (0)234 32-28070